Nach unserem ersten Treffen am 03.04.2007 wurde ich sehr ungeduldig. Ich merkte das du irgendwas in mir ausgelöst hattest. Ich konnte es damals noch nicht wissen, genauso wenig wie du. 

Es stand schon länger fest dass ein CT ansteht. Wir beide müssen uns nicht erklären was ein CT ist und woher es kam, wieso wir dazu kamen überhaupt auf ein CT zu gehen. Ich war generell in diesen Monaten eine leidenschaftliche Chatterin im Knuddels.de-Chat. Viele mögen auch heute noch sagen das Knuddels.de ein Kinderchat ist, aber für mich ist er weitaus mehr als das.

 

Dank Knuddels.de habe ich den Mann meiner Träume (wieder) gefunden. >>> DICH!!!

Der Abend des CT's kam, es war der 07.04.2007 und wir hatten einen Treffpunkt am Wormser Bahnhof ausgemacht.


Es versammelten sich so ca. 20 Leute dort bis dann irgendwann auch du dazu gestossen bist.
Ich weiß noch ganz genau wie sehnsüchtig ich auf dich wartete, meine Blicke schweiften ständig umher in der Hoffnung dich bald zu erblicken. Und als Du dann mit deinem dunkelblauen A4, entlang der Renzstraße in Richtung Bahnhofsparkplatz fuhrst, machte mein Herz Freudensprünge die wohl im Jenseits noch zu sehen und zu hören waren.

Ich glaube meine ersten Worte waren: "Ich fahre mit Matthias."

Für mich stand wohl da schon fest wie sehr du mich interessiertest, eingestehen konnte ich es mir noch nicht, es war mir keinesfalls bewusst. Wenn ich im Nachhinein drüber nachdenke dann weiß ich ganz bestimmt das du mir da schon den Kopf verdreht hattest. :-)

Es war die Zeit gekommen, die versammelten Autos machten sich auf den Weg Richtung Pyramide wo schon Tische reserviert waren. Dort angekommen waren wir alle nicht so wirklich zufrieden mit der Location und beschlossen diese zu wechseln. Der Vorschlag das wir uns im Full House treffen, kam dann sehr gelegen. Nicht jeder wollte mit ins Full House als Sie hörten was das eigentlich ist aber die meisten machten dann doch mit.

Dort angekommen machten wir es uns alle in einer gemütlichen Ecke breit. Rechts von mir saß jemand dessen Namen ich schon gar nicht mehr kenne, links von mir hast du gesessen, hinter mir Alex, gegenüber irgendwo Andy und der Rest der Mannschaft. Jeder bestellte sein Getränk und wir plauderten über Gott und die Welt.
Ich kann mich noch heute ganz genau daran erinnern wie ich es empfand dass du neben mir gesessen hast. Deine Wärme die du ausstrahltest WOOOW (heute noch sprachlos binz *gg). Ich hatte dich im Arm, meinen Nachbarn rechts neben mir auch. Hinter mir wurde ich ständig angebaggert von Alex, irgendwie genoss ich es ja so sehr umgarnt zu werden. Hat man (Frau) ja nicht alle Tage.

Du hattest meine Hand mit deiner gehalten und deine Hand war so heiß, so voller Wärme was mich nicht nur körperlich berührte sondern im Ganzen. Du hattest etwas magisches, etwas was mich nicht los ließ.



Es wurde Nacht, es war glaube ich so ca. 00:15 als Tanja mit ihrem Schatz nach Hause wollte. Du hattest dich bereit erklärt sie zu fahren und ich hatte mich bereit erklärt mit zu fahren, dass du dann nicht so alleine bist auf dem Rückweg. Natürlich hatte ich in meinen Gedanken einen ganz anderen Grund gehabt, denn ich wollte einfach mal mit dir alleine sein.

Sorry Babe ich finde unsere Fotos nicht von deinem A4.  :-( Hatte ihn aber so in Erinnerung :-)

So kam es dann auch das wir die beiden zu Hause abgesetzt hatten und alleine waren. Du hast die Rückfahrt angetreten, fuhrst  zwischen Weinsheim und Worms rechts an die Seite. Wir wissen beide heute noch wo genau das war, soweit ich weiß hieß die Straße > Weinsheimer Straße. Ich dachte mir zuerst nix dabei aber mein Herz klopfte wie Wild. Du machtest den Motor aus, hast dich zu mir gebeugt und mich geküsst während du es dir mit dem Kopf gemütlich auf meinem Schoß machtest. Es war ein toller Moment den ich heute noch vor Augen hab. Ich liebte ja schon immer deine wunderschönen großen Lippen und dann haben Sie mich auf einmal ganz zärtlich berührt. Es war und ist auch heute noch Traumhaft deine Leidenschaft zu spüren.

Es war mittlerweile der 08.04.2007, Papas Geburtstag und nachts um 1 Uhr bekam ich den ersten Kuss von dir, den Tag werde ich nie vergessen und ich bin mir ganz sicher, du auch nicht. Seit diesem Moment bin ich mir sicher das zwischen uns was ist und das es wunderbar ist.

Wir trafen uns dann wieder am Freitag den 13.04.2007. Wir hatten uns verabredet in die Stadt zu gehen, zusammen mit meinem Bruder Thorsten und dessen Freundin. Wir waren schon eine kleine Weile unterwegs als dein Pieper los ging. (Du warst ja im THW) Das war schon irgendwie aufregend wie du dann weg gefahren bist, so mitten auf der Straße am Gummy gewendet, selbst der Busfahrer der gerade um die Ecke fuhr war erschrocken als er den Dachaufsetzer sah. Ich dachte nur daran das du bald heile wieder zurück kommst. Ich glaube es dauerte ca. 6 oder 7 Stunden bis wir uns dann im 80's trafen. Hast mir erzählt was los war und ich war glücklich dass es dir gut ging. 

Ich kann mich auch noch ganz genau erinnern, auch deshalb weil du mich ständig daran erinnerst, wie ich zu dir sagte: "Du hälst es keine 3 Monate mit mir aus." *gg* Ja ok da hatte ich mich wohl getäuscht, die Erfahrungen zuvor haben mich wohl dazu gebracht das zu sagen und zu denken. Ich dachte aber damals wirklich nicht daran das es doch soooo Ernst zwischen uns war bzw. ist. 

Nun ja mittlerweile ist es 6 Jahre, 4 Monate und 16 Tage her als wir uns zum ersten Mal küssten. Und mittlerweile sind wir sogar sehr glücklich verheiratet, was ich auf keinen Fall bereue, denn DU bist ein toller Mann, ein wundervoller Liebhaber und ein leidenschaftlicher Küsser und ein noch viel besserer Ehemann.

Ich liebe Dich und ich werde dich immer lieben, ob nun in guten oder in schlechten Tagen...


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!